Kaffeepads in Kroatien

Nachfragen zu Campingplätzen in anderen Ländern.
Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 885
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Kaffeepads in Kroatien

Beitrag von Fuzzy » 08.08.2019 11:20

Wir sind ja gerade in Kroatien.
Da wir dieses Jahr den Kaffee nicht aus der Drückkanne wollten (wir trinken sehr viel Kaffee) durfte die Senseo mit.
Wer die Senseo nutzen möchte sollte sich im Vorfeld schlau machen, ob die Absicherung hoch genug ist, da sie rund 6A ziehen kann.
In Kroatien gibt es aber ( immer) noch ein anderes Problem: Es ist schwer an Pads zu kommen.
In Umag hat z.B nur das Kaufland welche wenn sie nicht gerade ausverkauft sind. Ansonsten sind sie wohl auch in Müller- Märkten erhältlich.
Daher werden wir auf jeden Fall im nächsten Kroatienurlaub die benötigte Menge an Pads von zu Hause mitnehmen.
Gruß Ralf

tomloddel
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 16.09.2018 11:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW T5
Camper/Falter/Zelt: Holtkamper kyte Modell 2017
Wohnort: BaWü Nord

Re: Kaffeepads in Kroatien

Beitrag von tomloddel » 08.08.2019 14:37

Kann eine sehr wichtige Info sein!

Wir haben die Schweizer Kapselvariante dabei- und früh morgens unter dem Sonnensegel einen richtig guten, also heißen und wohlschmeckenden Cappuccino zu schlürfen, ist schon ein Highlight des Tages. Hätten wir keine Kapseln dabei oder würden und darauf verlassen, diese vor Ort zu kaufen und dann keine zu bekommen, geht das Campingleben auch weiter. Aber vorstellen möchte ich mir das nicht so wirklich :krank1: :zwinker:

Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 487
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Volvo V50 D 2010
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let SAFARI Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Kaffeepads in Kroatien

Beitrag von Munatacker » 08.08.2019 20:01

Was habe ich ein Glück das ich keinen Kaffee trinke und somit erst gar nicht diese Probleme habe.
Ich bevorzuge Pfefferminztee und den gibt es zum Glück überall zu kaufen. :zwinker:


mfg. Jörg

Benutzeravatar
ABurger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 201
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Kaffeepads in Kroatien

Beitrag von ABurger » 08.08.2019 22:33

https://www.amazon.de/gp/product/B00K37 ... UTF8&psc=1

Fürs nächste Mal ...
... und die Welt ist wieder in Ordnung,

weil es auch nicht mehr so nach Pappe schmeckt.

Der filterfein vakuumierte Krümel-Kaffee geht so,
besser wäre eine mittelgrobe Mahlung ...

Nichts desto trotz, wir haben unseren Perkolator immer dabei
und für alle Notfälle immer ein Päckchen von den 3in1-Tütchen in Reserve.

Weiterhin schönen Urlaub noch!
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Benutzeravatar
Vilbel
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 585
Registriert: 27.08.2014 12:04
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen Berlingo HDI 112 Bj. 2012 / Peugeot 208 Bj. 2017
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Royal Bj. 1997 mit Vorzelt / Camp-let Safir Bj.1988 mit Vorzelt
Wohnort: Bad Vilbel

Re: Kaffeepads in Kroatien

Beitrag von Vilbel » 09.08.2019 18:10

Die Kroaten, oder waren es die Slowenen?
Keine Ahnung. Die kochen ihren Kaffee ja eh ganz anders.

Topf Wasser, CADAC, Pfund Kaffee.
Geht auch ohne Strom, oder gerade dann.

Fragt Frau Rottner, die weiß wie das geht.

Gruß Olaf

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 885
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Kaffeepads in Kroatien

Beitrag von Fuzzy » 09.08.2019 20:33

Im Normalfall trinken wir zu zweit an die 20 Tassen pro Tag. Im Urlaub hier ist es zwar weniger, aber doch noch deutlich über 10 Tassen.
Da wäre ich mit den "Dauerpads" nur noch am spülen. Das ging mir mit der Drückkanne schon auf den Keks.
Und da ich ihn gerne frisch trinke fällt auch das klassische aufbrühen/ filtern egal ob von Hand oder mit einer Kaffeemaschine.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 487
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Volvo V50 D 2010
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let SAFARI Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Kaffeepads in Kroatien

Beitrag von Munatacker » 09.08.2019 21:04

Vilbel hat geschrieben:
09.08.2019 18:10
Die Kroaten, oder waren es die Slowenen?
Keine Ahnung. Die kochen ihren Kaffee ja eh ganz anders.

Topf Wasser, CADAC, Pfund Kaffee.
Geht auch ohne Strom, oder gerade dann.

Fragt Frau Rottner, die weiß wie das geht.

Gruß Olaf
Das war ehr Notkaffee was da gebraut wurde.
Wurde der überhaut gefiltert oder gab es den
direkt aus dem Topf mit der Suppenkelle in die
Tasse ?


mfg. Jörg

Benutzeravatar
FrauRothner
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 42
Registriert: 26.05.2015 22:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Bus T5 2005
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987 / Camp-let Concorde 2004 (verkauft)
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Kaffeepads in Kroatien

Beitrag von FrauRothner » 09.08.2019 21:50

Ja, das war "analog"Kaffee, oder NotKaffee :) hat geschmeckt und uns den Morgen gerettet. Auch einigen welche ihre Pad, Kapsel oder sonstige Kaffeemaschinen ohne Strom nicht betreiben konnten.

In Kroatien trinkt man üblicherweise Mokka, wie auch sonst auf dem Balkan. Wenn man den guten Kaffee vorort kauft und richtig zubereitet, dann schmeckt er sehr gut.

Olaf, Bosnier hast du vergessen ;)

Jörg, gut beobachtet, der kam direkt aus der Suppenkelle. Wir sind doch flexibel :)

Gruß,
FrauRothner


Munatacker hat geschrieben:
09.08.2019 21:04
Vilbel hat geschrieben:
09.08.2019 18:10
Die Kroaten, oder waren es die Slowenen?
Keine Ahnung. Die kochen ihren Kaffee ja eh ganz anders.

Topf Wasser, CADAC, Pfund Kaffee.
Geht auch ohne Strom, oder gerade dann.

Fragt Frau Rottner, die weiß wie das geht.

Gruß Olaf
Das war ehr Notkaffee was da gebraut wurde.
Wurde der überhaut gefiltert oder gab es den
direkt aus dem Topf mit der Suppenkelle in die
Tasse ?


mfg. Jörg

Benutzeravatar
Xavier
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 13.08.2019 15:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: A4 Avant 2006 115 PS
Camper/Falter/Zelt: Isabella Camp-let Dream

Re: Kaffeepads in Kroatien

Beitrag von Xavier » 13.08.2019 18:42

Im Müller Markt (Drogerie-markt) z.B. im Joker EKZ bei Split bekommt man Pads. In einheimischen Geschäften tatsächlich nicht.

Antworten

Zurück zu „Andere Länder“