Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Benutzeravatar
Butterfly
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 43
Registriert: 28.02.2015 15:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 2010 4x4
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cheroky 2015
Wohnort: NRW

Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Butterfly »

Hallo liebe Falterfreunde, :hi:

wir haben gerade 15 Tage Urlaub in Holland gemacht und unser Falti hat alle Bewährungsproben mit bravour gemeistert. :klapp:
Sturmstärke 10 hat ihm gar nichts ausgemacht und trotz wirklich starkem Regens war alles trocken und dicht.
Ausser ein paar Fenstergummis, die haben den Sturm nicht überlebt.

Der Aufbau hat gut geklappt, zwar um einiges länger als im Video, aber das haben wir uns schon gedacht. Wir werden uns bestimmt die nächsten Jahre zeitlich verbessern. ;) Zum Glück hatten wir auch genug Platz 100 qm, sonst wäre es mit dem Sonnensegel sehr eng geworden.

Das Raumklima, im Gegensatz zu Wohnwagen und Vorzelt, ist wirklich der Hammer, selbst wenn es richtig heiß ist, konnte man sich im Vorzelt aufhalten ohne Schweißausbrüche zu bekommen. Die Größe, trotz fehlender Schränke wie im Wohnwagen, viel luftiger und wirklich groß!

Die Betten, ich weiß hatte ich auch schon einmal erwähnt, finde ich himmlisch. Manchen sind die Komfortmatratzen zu hart, aber für uns waren sie genau richtig. Im WoWa lagen wir ja immer auf der Essecke, da hatten GöGa und ich immer Rückenschmerzen. Die Zeiten sind nun vorbei. :hurra:

Wir haben für 4 Personen zwei große Garderobenschränke, wobei wir den einen gar nicht aufbauen konnten, weil die Füße fehlten :shock: Wurden uns nachgeschickt, kamen irgendwie aber nicht an. Bekommen wir dann noch nach hause gesendet.
Aber hat auch so gut geklappt.

Dann haben wir noch einen Küchenschrank, darauf habe ich vom Lidl eine Induktionsplatte gestellt (Grundeinstellung 1000 Watt, regulierbar von 200 Watt bis 2000 Watt), die ist wirklich gut. Mit dem Gaskocher dauerte es mir einfach immer zu lang und war schlecht zu regulieren, da auch schon mal etwas am Boden angesetzt hatte.
Dann haben wir ja auch noch einen Cadac und uns aus Platzgründen eine kleine 1,8 l Campingaz - Flasche geholt.
Das Gas ist allerdings sehr teuer, ca. 30 € in Holland und in Deutschland mit Glück 20 €. :shock:
Allerdings überlege ich mir, doch die große, schnell aufklappbare Küche für nächstes Jahr zu holen, falls diese wirklich etwas größer ist?:idea: Muß ich mal schauen ;)

Der große Deichselkasten ist wirklich Gold wert, da bekamen wir allerhand verstaut, Cadac, Trittstufe, Geschirr, Schuhe, Strandmuschel usw.

Zur Beleuchtung hatte ich 4 Klemmlampen bei Obelink gekauft, die sind wirklich super.

Wenn wir nächstes Jahr wieder zu viert fahren, brauchen wir aber trotzdem noch eine große Dachbox fürs Auto,
ein Einhängezelt und noch eine Lampe.

Kleidung und Kühlbox (39 l) hatten wir im Kofferraum.

Die Kühlbox, eine Tristar Portacool 45 E hatte ich im Januar bei Obelink gekauft, aber nach einer Woche stank es in unserem Vorzelt bestialisch nach Essig und Lakritz :shock: Mein Göttergatte meinte sofort, das ist Ammoniak.
OK, bei Obelink angerufen, wirklich sehr nett und hilfsbereit. Haben uns umgehend eine Neue auf den Campingplatz geschickt und die defekte Kühlbox haben wir dann in einem DPD Shop abgegeben. Also Daumen hoch für Obelink. :D

Leider muß ich die Neue auch wieder reklamieren, eine Delle im Lüftungsgitter (das alleine wäre ja nicht so tragisch) und der Regler für die Kühlleistung kaputt, dreht sich immer weiter durch, aber ok sie kühlte :hurra:

Das kleine Loch in der Bodenwanne (habe ich in einem anderem Thread geschrieben) haben wir wohl doch selber verursacht, weil wir zum Schluß des Urlaubes an der selben Stelle auch ein Loch in der PVC Folie hatten. Also das wird dann doch nicht reklamiert.
Hat jemand eine Idee wie wir das Loch am besten reparieren können?

So brauche ich nur die Vorderwand reklamieren, die hat so ein ausgefranstes Loch.

Alles in allem war es ein schöner Urlaub, hätte ruhig 3, 4 mehr Sonnentage geben dürfen.
Ein Wohnwagen käme uns nicht mehr in die Tüte :zwinker:

Ach ja, da wir zum Teil wirklich kühle Nächte hatten, hatten wir auch einen kleinen Heizstrahler in Gebrauch,
so war es mollig warm und wir mussten nicht frieren.

Negative Dinge? Fallen uns keine ein :klapp:

Wenn ich es schaffe, stelle ich noch ein paar Bilder ein, sonst war es das erst einmal von mir. :winkend:

Allen, die noch fahren, einen schönen Urlaub und allen anderen noch einen schönen Sommer
LG butterfly
Zuletzt geändert von Butterfly am 05.08.2015 20:08, insgesamt 1-mal geändert.
..................Wer Schmetterlinge lachen hört, kann auch Wolken riechen................
Bild

Benutzeravatar
KSF
Forums-SupporterIn 2015
Forums-SupporterIn 2015
Beiträge: 2334
Registriert: 21.01.2008 18:23
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Renault Grand Scenic
Camper/Falter/Zelt: Trigano Chambord 2006 Spezial, Rapido Orline 34L.
Wohnort: Stuttgart/LB

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von KSF »

Butterfly hat geschrieben:Hat jemand eine Idee wie wir das Loch am besten reparieren können?
Ich musste ein paar mal unser großer Pool flicken. Da gibt es bei den Baumärkte Flickzeug, auch für Luma, Schlauchboote etc.
mfg Klaus :klapper:

Benutzeravatar
Butterfly
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 43
Registriert: 28.02.2015 15:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 2010 4x4
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cheroky 2015
Wohnort: NRW

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Butterfly »

KSF hat geschrieben:
Butterfly hat geschrieben:Hat jemand eine Idee wie wir das Loch am besten reparieren können?
Ich musste ein paar mal unser großer Pool flicken. Da gibt es bei den Baumärkte Flickzeug, auch für Luma, Schlauchboote etc.
Hallo Klaus,

super, danke für den Tipp :klapp:

Wünsche Dir noch einen schönen Abend
butterfly
..................Wer Schmetterlinge lachen hört, kann auch Wolken riechen................
Bild

Nowire123
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 38
Registriert: 23.04.2014 08:56
Land: Österreich
Zugfahrzeug: Peugeot 807
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cheroky Baujahr 2015
Wohnort: Haslach

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Nowire123 »

Hallo Butterfly,
wir sind auch neu mit unserem Cheroky, und haben zum Glück noch keinen Sturm aushalten müssen. Darum habe ich die Frage: habt ihr das Sonnensegel während dem Sturm aufgebaut gehat, bzw. wieviele Leinen habt ihr gespannt gehabt?
Lg Robert

Benutzeravatar
Butterfly
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 43
Registriert: 28.02.2015 15:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 2010 4x4
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cheroky 2015
Wohnort: NRW

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Butterfly »

Guten Morgen Robert,

das Sonnensegel haben wir dran gelassen, wir hatten alle Bänder dran und an der Vorderwand hatten wir dann für den Sturm noch das eine in der Mitte dran gemacht. Es stand wie eine eins!

Liebe Grüsse
butterfly
..................Wer Schmetterlinge lachen hört, kann auch Wolken riechen................
Bild

Nowire123
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 38
Registriert: 23.04.2014 08:56
Land: Österreich
Zugfahrzeug: Peugeot 807
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cheroky Baujahr 2015
Wohnort: Haslach

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Nowire123 »

Hallo,
Danke für deine Antwort.
Lg Robert

Benutzeravatar
Butterfly
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 43
Registriert: 28.02.2015 15:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 2010 4x4
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cheroky 2015
Wohnort: NRW

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Butterfly »

Guten Morgen,

nach dem unser zweiter Urlaub auch schon wieder einige Tage her ist und wir dieses Mal zu viert unterwegs waren, wollte ich noch etwas kurz zum Unterzelt schreiben.
Für Holland ist es schon sehr kühl und es zog unserer Tochter schon sehr. Weiterer Nachteil, den Reißverschluss kann man nicht von Innen schließen. Unser Fazit, da hätten
wir besser das günstigere von Obelink gekauft. :kopfklatsch:

Da wir ja auch wieder einige Tage Regen hatten, kam bei uns unten an den Nähten, über dem Reißverschluss von der Bodenwanne, schon gut was durch, so das wir kleine Pfützen hatten.
Ich vermute wir bzw. mein Mann :cool2: , hatte zu straff gespannt. Wir haben uns dann einen Nahtdichter (ca. 8,00 €) geholt und ab da war alles wieder dicht. :hurra:

Nach wie vor sind wir begeistert von unserem Falti und freuen uns schon auf nächstes Jahr :camp1

Liebe Grüße
butterfly
..................Wer Schmetterlinge lachen hört, kann auch Wolken riechen................
Bild

Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 74
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von MS-Falti »

Hallo,

wir werden wahrscheinlich unseren Cheroky 2016 diese Woche bekommen
freuen uns auf den ersten "Test" :)

Danke für deinen tollen Bericht, das Grundequipment haben wie bei IKEA für Camper mit O schon besorgt...

Gruß
Jan-Dirk
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
tkruemel
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 54
Registriert: 14.12.2018 14:48
Land: Hessen
Zugfahrzeug: Seat Alhambra TSI
Camper/Falter/Zelt: Jack Wolfskin Travel Lodge RT, Raclet Safari aus 2011
Wohnort: Wetterau

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von tkruemel »

Butterfly hat geschrieben:
11.11.2016 09:09
Guten Morgen,

nach dem unser zweiter Urlaub auch schon wieder einige Tage her ist und wir dieses Mal zu viert unterwegs waren, wollte ich noch etwas kurz zum Unterzelt schreiben.
Für Holland ist es schon sehr kühl und es zog unserer Tochter schon sehr. Weiterer Nachteil, den Reißverschluss kann man nicht von Innen schließen. Unser Fazit, da hätten
wir besser das günstigere von Obelink gekauft. :kopfklatsch:

Da wir ja auch wieder einige Tage Regen hatten, kam bei uns unten an den Nähten, über dem Reißverschluss von der Bodenwanne, schon gut was durch, so das wir kleine Pfützen hatten.
Ich vermute wir bzw. mein Mann :cool2: , hatte zu straff gespannt. Wir haben uns dann einen Nahtdichter (ca. 8,00 €) geholt und ab da war alles wieder dicht. :hurra:

Nach wie vor sind wir begeistert von unserem Falti und freuen uns schon auf nächstes Jahr :camp1

Liebe Grüße
butterfly
Guten morgen Butterfly,
wir besitzten ebenfalls ein Cheroky allerdings aus 2011 und mir fällt kein Reisverschluß ein der sich nicht von beiden Seite öffnen und schließen lässt, mal abgesehen der von den Fenster. Es emfpiehlt sich auch immer einen kleinen HEizlüfter mitzunehmen.
Wir hatten auch schon Wasser im Vorzelt. Das kam aber eher von einer abtauenden bzw Kondenzwasser von der Kühlbox und wird durften schon einige Regen und Starkregen erleben. Letztes Jahr in Bayern haben wir uns auf die gute alte Pfandfinder Regel erinnert einen "Abwassergraben" um unser Zelt zu ziehen weil es 4 Tage am Stück geregnet hat.

Ansonsten sind wir voll zufrieden mit unserem Cheroky

Benutzeravatar
Butterfly
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 43
Registriert: 28.02.2015 15:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 2010 4x4
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cheroky 2015
Wohnort: NRW

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Butterfly »

Guten Abend Tkruemel, :hi:

das war die Kabine zum einhängen, die konnte man nicht von ihne innen verschließen und wir hatten zwei kleine Heizungen dabei. Die brauchten wir damals schon für das Vorzelt mit Wohnwagen. :-)

Mit dem Falti brauchten wir zum Glück noch keinen Graben ziehen, aber solche Erlebnisse hatten wir mit dem Wohnwagen. Bei uns kam nur etwas Wasser durch die Öffnung für das Gestänge. Aber das war halb so wild.

Dieses Jahr haben wir den Urlaub stoniert, sonst wären wir jetzt noch in Renesse, so freuen wir uns hoffentlich auf das nächste Jahr. Wie sind mit unserem Cheroky auch immer noch zufrieden. :P
..................Wer Schmetterlinge lachen hört, kann auch Wolken riechen................
Bild

Benutzeravatar
Butterfly
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 43
Registriert: 28.02.2015 15:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 2010 4x4
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cheroky 2015
Wohnort: NRW

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Butterfly »

MS-Falti hat geschrieben:
20.07.2020 07:36
Hallo,

wir werden wahrscheinlich unseren Cheroky 2016 diese Woche bekommen
freuen uns auf den ersten "Test" :)

Danke für deinen tollen Bericht, das Grundequipment haben wie bei IKEA für Camper mit O schon besorgt...

Gruß
Jan-Dirk
Hallo Jan-Dirk,

das ist toll, ich wünsche Euch auch viel Freude mit dem Cheroky.
Ja, Obelink ist toll, zum Glück kann man dort bestellen *lach
Wo geht denn Eure erste Reise hin?
..................Wer Schmetterlinge lachen hört, kann auch Wolken riechen................
Bild

Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 74
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von MS-Falti »

Danke Danke

Heute geht es schon los,
Mittwoch erworben und Auto ist gepackt...
Auto voll, Falti noch recht leer

Es geht spontan wieder auf einen Bauernhof, nur, ok ich denke nun 2 Std Fahrt, aber wir kennen uns dort aus
und unser 4 jähriger kann sofort los düsen und wir können uns auf Aufbau und Einrichtung konzentrieren...

Wir freuen uns !!!

Gruß
Jan-Dirk und Vanessa
Gruß
Jan-Dirk

Bam Bam
User
User
Beiträge: 13
Registriert: 12.09.2019 06:52
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes Vito
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky bj 2015
Wohnort: Haigerloch

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Bam Bam »

Hallo liebe Cherokey Freunde
Wir haben seit letztem Jahr auch ein .
Wohnwagen weg und Falti her, und muss sagen wir bereuen nix beste Entscheidung noch nie besser geschlafen Sparsam unterwegs super teil 30qm kann der Wohnwagen abkaken. Grüse an alle und bleibt dem Falti treu . Bis bald

Knigges
Beiträge: 2
Registriert: 03.08.2018 22:31
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran
Camper/Falter/Zelt: Kommt noch
Wohnort: Lindenfels

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Knigges »

Butterfly hat geschrieben:
23.07.2020 20:37
Guten Abend Tkruemel, :hi:

das war die Kabine zum einhängen, die konnte man nicht von ihne innen verschließen und wir hatten zwei kleine Heizungen dabei. Die brauchten wir damals schon für das Vorzelt mit Wohnwagen. :-)
Hallo, wir sind auch bei der Überlegung uns den Raclet Safari zu kaufen. Ist es wirklich so dass man die Unterzelte nicht von innen schließen kann?

Welches Obelink Unterzelt hast als Alternative?

Danke

Gruß

Knigges

Benutzeravatar
Butterfly
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 43
Registriert: 28.02.2015 15:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 2010 4x4
Camper/Falter/Zelt: Raclet Cheroky 2015
Wohnort: NRW

Re: Unser erster Urlaub mit unserem Cheroky

Beitrag von Butterfly »

Hallo,
https://www.obelink.de/eurotrail-faltca ... ine.html,v das sieht jetzt schon etwas anders aus. Hat auch Vorrichtungen zum Einhängen, das gab es bei unserem auch noch nicht. Ich kann Dir jetzt gar nicht mehr genau sagen, warum das Verschließen von innen nicht funktioniert hat.

LG und noch einen schönen Sonntag
Butterfly

P.S. Falls der Link nicht funktioniert, Eurotrail Schlafkabine Faltcaravan, für 39.95 €
..................Wer Schmetterlinge lachen hört, kann auch Wolken riechen................
Bild

Antworten

Zurück zu „Raclet“