Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Im Unterschied zum Zubehör ist dieses SubForum für allgemeine Themen rund um den Falter gedacht
Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 1060
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von Fuzzy »

Für die Bettstützen eignen sich z.B. Reste von Siebdruckplatten, Alublech, Kunststoffplatten usw. Damit lassen sich auch die Höhen besser ausrichten falls die Stützen nur in vorgegebenen Positionen über "Schnappis" arretiert werden können.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
0901
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 398
Registriert: 07.01.2007 09:23
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Renault Laguna
Camper/Falter/Zelt: Campwerk Economy
Wohnort: Markersdorf/Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von 0901 »

Fuzzy hat geschrieben:
17.09.2019 13:26
Für die Bettstützen eignen sich z.B. Reste von Siebdruckplatten, Alublech, Kunststoffplatten usw. Damit lassen sich auch die Höhen besser ausrichten falls die Stützen nur in vorgegebenen Positionen über "Schnappis" arretiert werden können.
Rest Siebdruckplatte war im Baumarkt um die 2,50 musste sie nur selbst zusägen.
So unheimlich genau in Waage hab ich den Rapido auch nicht gestellt, aber es gibt ja auch Leute die mit Kreuzlinienlaser Ihre Campingutensilien ausrichten.

Gruß Tobias
Ну заяц, ну погоди!
https://instagram.com/o901

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 157
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von det-happy »

Eure Tipps sind Super.. Danke vielmals. :dhoch:
Und ja, ich werde die Sachen so lagern, das ich da auch sehr schnell dran komme, ohne vorher alles entfalten zu müssen :roll:
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)

Pingmaster
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 50
Registriert: 17.12.2017 13:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: 2016er Hyundai Tucson mit 1.7er Diesel
Camper/Falter/Zelt: 97er Raclet Cortina
Wohnort: Kreis AZ/WO

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von Pingmaster »

Sind gerade auf dem Fossalta bei Lazise und haben eine echt schrägen Platz erwischt...
Hab am Schlüsselbund vom Falti so ne mini Wasserwaage.
Ach und ich Bau immer alleine auf!

Geh jetzt immer so vor:
- Hänger an gewünschte Position, Handbremse zu.
- schauen dass er quer im Blei liegt, ggf bissl rumruckeln.
Zur not auf einer Seite was unter legen.
- dann mit Deichselrad in längsrichtung ins Blei.
- Keile unter die Reifen
- Stützen runter
- aufklappen und hier auch die Betten ins Blei bringen
- Sonnensegel aufbauen ( Segel bleibt immer dran, also nur Gestänge dran...)
- zum Schluss abspannen und einrichten

Hab bis zum einrichten am Sontag ( nach über 12 Stunden Fahrt) sage und schreibe 25 Minuten gebraucht.
Ich glaub ich hab den Bogen raus :dhoch:

schwobatiroler
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 29
Registriert: 05.06.2018 11:31
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: KIA Ceed SW 2018
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2018
Wohnort: BaWü

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von schwobatiroler »

Die Bettstützen kannst du beim Navajo einzeln einstellen. Eben je nach dem, wie das Gelände unter dem Falti aussieht.
Einfach den Splint rausziehen, Stütze aus oder einfahren, die Löcher vom Innenrohr wieder parallel zu den Löchern vom Außenrohr legen
und den Splint wieder rein drücken.

Wir legen auch unter die Bettstützen Auflageteller bzw. Stützplatten, (an den Stützen vom Hänger haben wir welche montiert, die gleich dran bleiben),
man weiß ja im Voraus nie wie sich der Boden verhält (Nässe, Sand etc.).
Und meine Lust ist sehr gering, da mitten in der Nacht was nach zu justieren, nur weil es regnet und der Boden dann doch
nachgibt. In den Niederladen zum Beispiel ist der Boden ohnehin oft Sandig, da sind die Teller unerlässlich.

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 157
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von det-happy »

Kann ich da die gleichen nehmen die ich auch für die Schwerlaststützen kaufe? Dann hol ich einfach 2 Pakete davon?
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)

Benutzeravatar
CT7 Fan
Super-Camper
Super-Camper
Beiträge: 1505
Registriert: 27.04.2005 21:56
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira 1,8
Camper/Falter/Zelt: Bürstner Holliday 430
Wohnort: 45968 Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von CT7 Fan »

Wir haben diese genommen: https://www.obelink.de/fiamma-plates.ht ... zenplatten&
Gruß
Udo

schwobatiroler
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 29
Registriert: 05.06.2018 11:31
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: KIA Ceed SW 2018
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2018
Wohnort: BaWü

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von schwobatiroler »

Für die Bettstützen haben wir fast die gleichen! Nur sind unsere eckig.

Für die Schwerlaststützen vom Hänger haben wir diese genommen:
https://www.obelink.de/fiamma-plates-pr ... id%3D10301
Die bleiben an den Stützen dran und müssen nicht extra drunter gelegt werden.
Aber das ist Geschmacksache, die anderen gehen natürlich auch für beide Stützen.

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 157
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von det-happy »

Habt ihr ggf noch Empfehlungen, welcher der zig verschiedenen Auffahrkeile ich beim großen O kaufen soll?
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)

Carsten1111
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 19.09.2016 12:23
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia
Camper/Falter/Zelt: momentan Wohnwagen
Wohnort: Ost-Westfalen

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von Carsten1111 »

Moin,

Ich hab mir bei Obelink die Fiamma Level Pro geholt und zusätzlich von Fiamma den passenden Keil der dann hinter das Rad auf dem Level pro einrasten und ein zurück rollen verhindert ( rückwärts funktioniert die Auflaufbremse nicht, da kann dir der Wagen trotz angezogener Handbremse wegrollen)

https://www.obelink.de/fiamma-level-pro ... LIQAvD_BwE

https://www.obelink.de/fiamma-chock-lev ... mma level&

Gruß Carsten

MS-Falti
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 41
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von MS-Falti »

Moin

lass ihr denn die Teller an den Stützen oder nehmt sie vor der Fahrt ab ???
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 1060
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von Fuzzy »

Wir lassen die Stützplatten dran. So lange der Anhänger nicht so schräg hinterm Auto steht dass er bei Kuppen hinten mit den Stützen aufschlägt ist das kein Thema. Bei unserem damaligen Camplet mit Jeep als Zugfahrzeug hätte es vermutlich nicht funktioniert.
Gruß Ralf

MS-Falti
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 41
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von MS-Falti »

fliegen die nicht ab???
meine sind halt dann nur durch so Metallstifte mit Haltebolzen am Fuss der Stütze...
Gruß
Jan-Dirk

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 1060
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von Fuzzy »

Wenn du dem Federstecker nicht vertraust kannst du natürlich anstatt diesem auch einen Splint zum sichern nehmen. Aber eigentlich halten die Federstecker.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 157
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Falti aufstellen, ausrichten, Abstützen, etc

Beitrag von det-happy »

Ich muss jetzt zugeben: Ich hab noch gar keine montiert. 8)
Hab noch die Reste einer Siebdruck Platte, die ich immer drunter werfe
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“