Strom im Heinemann

Loofty
Beiträge: 4
Registriert: 12.09.2020 14:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Dokker
Camper/Falter/Zelt: Heinemann Zeltcaravan bj 89

Strom im Heinemann

Beitrag von Loofty »

Moin , bin neu hier habe seid August 20 meinen Heini , waren auch schon im Urlaub damit ,in Plau an see genau in der Woche nach der Hitzewelle :oops: allso Regen und Kälte . Jetzt zu meiner frage wie bekomme ich Strom in meinen Heini . An was muss ich alles denken wenn ich 220v strom kabel verlegen will . Kann mir da einer /e einen Tip geben. :hi: :hi: euer loofty

Benutzeravatar
teetrinker
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 380
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia - Bj. 2016
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Strom im Heinemann

Beitrag von teetrinker »

Tipps gibt´s da wie Sand am Meer.
wo fängt man an?
am besten am Platz.
dort brauchst du einen CEE-Stecker.
Das ist der bekannte Blaue mit den 3 Polen.
Der Rest... ist quasi dir überlassen.

hat dein Heini ´ne Einspeisung, sprich: eine blaue CEE-Dose?
oder eine Kabeldurchführung am Zelt?
was willst du alles befeuern?
gib uns mal ´n bissl Input,
dann kommen die schlauen Ideen von ganz allein.
MfG usw...^^
Maik

übrigens: Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, aber nicht Open Source!

Loofty
Beiträge: 4
Registriert: 12.09.2020 14:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Dokker
Camper/Falter/Zelt: Heinemann Zeltcaravan bj 89

Re: Strom im Heinemann

Beitrag von Loofty »

Moin, Maik Heini ist von 89 und hat Strom mäßig Garnichts

Benutzeravatar
ABurger
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 283
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Strom im Heinemann

Beitrag von ABurger »

Der Rest... ist quasi dir überlassen.
Nicht wirklich!
Da gibt es eindeutige Vorgaben:
- Leitungsschutzschalter 2-polig
- idealerweise einen FI
- Kabel 3 adrig, also mit SL, mind. 1,5 mm", flexibel, nicht löten sondern vercrimpen
- keine Verlegung in Kabelkanälen zusammen mit 12 Volt

Kann man nachlesen in der VDE für Camping-Fahrzeuge
>> https://www.elektrofachkraft.de/sichere ... 21-caravan

Gerne verlinke ich hierhin.
Der Autor hat das IMHO sehr gut beschrieben.
https://wohnwagen-forum.de/index.php?th ... %E2%80%9C/
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Benutzeravatar
teetrinker
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 380
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia - Bj. 2016
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Strom im Heinemann

Beitrag von teetrinker »

ja. ich weiß.
wollte auch nur mal wieder ein Post mit erhobenem Zeigefinger lesen.

nee, Spaß.
vielleicht verlange ich da zu viel,
aber wenn jemand an so etwas Sensibles wie Stromversorgung geht,
sollte er/sie/es wissen, was man tut.
zumindest gehe ich davon aus.
mit "quasi dir überlassen" meinte ich,
dass es ihm überlassen sei, wie viel Steckdosen er wohin baut
und ob der Lichtschalter rund oder lila ist.
oder ob er einfach nur ´nen 10cm-Reißverschluss ins Außenzelt näht und dort das Kabel durch wirft.
MfG usw...^^
Maik

übrigens: Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, aber nicht Open Source!

Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 74
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Strom im Heinemann

Beitrag von MS-Falti »

Loofty hat geschrieben:
04.10.2020 15:34
Moin, Maik Heini ist von 89 und hat Strom mäßig Garnichts
Moin Moin

wir haben nen 2015 Cheroky und ich überlege etwas Strom zu verlegen...

Zur Zeit hole ich ihn normal mit Kabeltrommel vom CP und verteile unter den Betten nach rechts und links.
Meist über mehrere Dreierdosen bis ich alles angeschlossen hab
Selbst dann wenn auch beide Heizlüfter ins Spiel kommen.

Daher auch mein Gedanke eine gescheite Aufteilung nach Einspeisung gemäß VDE zu machen und mindestens auf jeder Seite 2 abgesicherte Steckdosen zu haben, auf die dann die Lasten verteilt sind.

Hoffe es hilft dir etwas bei Deinen Überlegungen
Gruß
Jan-Dirk

Loofty
Beiträge: 4
Registriert: 12.09.2020 14:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Dokker
Camper/Falter/Zelt: Heinemann Zeltcaravan bj 89

Re: Strom im Heinemann

Beitrag von Loofty »

Moin, ja das hatte ich mir auch schon so gedacht ,und mir einen Plan gemacht wo das Kabel verlaufen soll und die Hauseinspeisung sein soll . lg Martin

Benutzeravatar
MS-Falti
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 74
Registriert: 19.07.2020 20:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Passat Bj 2008
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Münster / NRW

Re: Strom im Heinemann

Beitrag von MS-Falti »

Loofty hat geschrieben:
17.10.2020 18:24
Moin, ja das hatte ich mir auch schon so gedacht ,und mir einen Plan gemacht wo das Kabel verlaufen soll und die Hauseinspeisung sein soll . lg Martin
Dann bist du schon weiter als ich
kenne den Heinemann gar nicht
Gruß
Jan-Dirk

Loofty
Beiträge: 4
Registriert: 12.09.2020 14:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Dokker
Camper/Falter/Zelt: Heinemann Zeltcaravan bj 89

Re: Strom im Heinemann

Beitrag von Loofty »

Hallo an alle habe die Lösung für die Stromanlage ,der E-Meister aus meiner Firma macht mir das, nach allen Richtlinien ,aber Danke für eure Beträge

Benutzeravatar
CT7 Fan
Super-Camper
Super-Camper
Beiträge: 1509
Registriert: 27.04.2005 21:56
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira 1,8
Camper/Falter/Zelt: Bürstner Holliday 430
Wohnort: 45968 Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: Strom im Heinemann

Beitrag von CT7 Fan »

Hi Loofty,
vielleicht kannst Du Deinen E-Meister ja fotografisch begleiten und uns anschließend mit ein paar Bildern Dein Ergebnis zeigen.
Gruß
Udo

Antworten

Zurück zu „Heinemann“