Linke Seitenwand am cc34

Bereich für Themen um Esterel-Klappcaravan-Modelle
Green Arrow
Beiträge: 8
Registriert: 15.06.2007 20:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34; Rapido Confort Matic
Wohnort: Wedel

Linke Seitenwand am cc34

Beitrag von Green Arrow » 24.07.2019 18:30

Hallo liebe Vielwisser,
ihr kennt sicher diese wunderbare Lüftung an der linken Seitenwand. Die Lüftung dient ja dem darunterliegenden Kühlschrank. Ist ein ziemlich großes Loch, wobei ein Loch in der darunterliegenden Wand wahrscheinlich genauso gut gewesen wäre.
Lange Rede, kurzer Sinn.
Ich möchte das Kunstwerk in der Wand zumachen. Das Problem liegt an der Aussenhaut, sprich Aluminiumblech. Kann man so ein Blech noch irgendwo bekommen und hat irgendjemand das Loch schon mal verschlossen? Ich habe im Netz nichts brauchbares dazu gefunden.
Da ich die Küche ein wenig modifiziert habe (ich habe dabei Ideen von meinem Confort geklaut), koche ich überwiegend im Vorzelt. Den Kühlschrank werde ich demnächst auch entfernen, da er eh nicht mehr richtig kühlt. Somit wird das Loch eigentlich überflüssig und darum will ich es dichtmachen. Tipps und Tricks sind jederzeit willkommen.

Viele Grüße von der Elbe
Martin
Erst mal sehen was sich machen lässt. Dann machen was sich sehen lässt.

Benutzeravatar
ABurger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 193
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Linke Seitenwand am cc34

Beitrag von ABurger » 24.07.2019 23:30

Servus,
abgesehen davon, daß man einen Kühlschrank wieder auf Vordermann bringen kann ...

Die ungeliebten "Löcher" haben ihren Sinn darin, dem Absorber-Kühlschrank den notwendigen Lauftaustausch zu ermöglichen, ohne diesen der Kühlschrank - aufgrund des Konstruktionsprinzips - kaum funktionieren würde.
Viele Caravaner und Absorber-Kühlschrank-Eigner bauen zur Verbesserung der "lahmen" Konvektion zusätzliche Lüfter ein, was eine erhebliche Verbersserung der Kühlleistung bringt. Selbst die Industrie verbaut schon Zusatzlüfter bzw. liefert Nachrüst-Sets an.

Aber nun gut - falls Du trotzdem den Kühlschrank entfernen möchtest ...
Gehe mal in den nächsten Baumarkt Deines geringsten Misstrauens und hole Dir ein Täfelchen Alu-Glattblech,
klebe von innen eine passende Platte (Alu? Holz? + eine Isolierung dazwischen) dagegen und passe es außen farblich an.

Falls Du das gewellte Blech der oberen Wand meinst ... da wirst Du einen Esterel-Schlachter fragen müssen, neu gibts das sicher nicht mehr.
Alternativ beläßt Du das Außenwerk und machst nur von innen dicht.
Wäre jetzt meine Idee.

Aber das mit Ausbau des "alten" Kühlschranks würde ich nochmal überdenken.
Ersatz gibt es "billig" nichts passenden + vergleichbares.
KS ausbauen, einen Tag lang auf den kopf stellen, wieder normal hinstellen, abwarten, starten.
Wärmetausche (Kühlrippen) im Kühlraum abschrauben, neue Wäremleitpaste drunter, wieder anschrauben
und ggf. die Türdichtung tauschen und zusätzlich Ventilatoren zur Abfuhr der Stauhitze hinterm KS installieren.
Erst wenn das alles nicht zum Erfolg führen würde, käme mir das Teil (für teuer Geld) auf den Schrott.
Das Kühlmittel-System ist nocht dicht - oder?
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Green Arrow
Beiträge: 8
Registriert: 15.06.2007 20:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34; Rapido Confort Matic
Wohnort: Wedel

Re: Linke Seitenwand am cc34

Beitrag von Green Arrow » 25.07.2019 16:10

Hallo Rüdiger, der Kühlschrank kühlt ja, wenn auch nicht gerade vorbildlich. Mein Problem ist ein Anderes und zwar habe ich mich beim Kauf des Ww täuschen lassen. Ich habe ja noch einen Rapido, der ja ungefähr die gleichen Maße hat. Von der Größe hat der Rapido immer hervorragend gepasst, aber dieser ist doch erheblich kleiner als der Rapido. Die Raumaufteilung ist nicht gerade vorteilhaft. Wenn ich mit dem Esterel losfahre und hätte meine Frau dabei wäre das kein Problem. Nur das ich keine Frau habe sondern einen erwachsenen Sohn. Er kauert nachts auf der kleinen Ecke und das gefällt mir nicht. Deshalb habe ich die Kochgelegenheit so umgebaut das man sie wie beim Rapido nutzen kann. Dann will ich den unteren Schrank mitsamt Kühlschrank rausnehmen und lieber eine vernünftige Schlafgelegenheit einbauen. Da der Kühlschrank eh meinen Erwartungen nicht entspricht, werde ich den auch nicht vermissen. Allerdings stört das Loch meinen Schönheitssinn doch erheblich. Deswegen fragte ich ja nach einem Stück Aussenhaut. Die vorhandene Kunststoffabdeckung bedarf nämlich auch schon einer intensiveren Zuwendung. Ich hoffe das hier jemand weiß wo ich so ein Stück Blech bekommen kann. Vielleicht hat einer schon einmal dasselbe gemacht und noch einen Rest im Keller vergraben. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Gruß von der Elbe
Martin
Erst mal sehen was sich machen lässt. Dann machen was sich sehen lässt.

Benutzeravatar
teetrinker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 213
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi - Bj. 2012
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Linke Seitenwand am cc34

Beitrag von teetrinker » 25.07.2019 18:48

darf man fragen, was an dem Blech so speziell ist?
grundsätzlich gibt´s alle Sorten erst mal im Baumarkt.
selbst solches, das der rauen Wohnwagenhaut ähnlich sieht.
und nicht mal teuer.
MfG usw...^^
Maik

Benutzeravatar
ABurger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 193
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Linke Seitenwand am cc34

Beitrag von ABurger » 25.07.2019 22:06

Hallo Maik,
der Martin hat im Avatar stehen, einen CC34 zu besitzen.
Von daher nehme ich an, das ist die gleiche Alu-Außenwand wie bei unserem.
Die ist nicht ganz glatt, sondern alle paar Zentimeter (~ 10?) "gekantet",
also auch keines dieser "Hammerschlag"-ähnlichen Struktur.

Hier ein Beispielbild aus einer fremdländischen Verkaufsanzeige:
http://s018.radikal.ru/i512/1304/68/ff22907189bc.jpg
(Grafikadresse kopieren und in Browserzeile eingeben)
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Benutzeravatar
teetrinker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 213
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi - Bj. 2012
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Linke Seitenwand am cc34

Beitrag von teetrinker » 26.07.2019 12:43

ah okay, verstehe.
so ´ne Art Trapezblech.
Und danke. "Hammerschlag". Denkste, ich bin drauf gekommen? :kopfklatsch:

okay, zurück zum Thema.
hab mir die Sache am von Rüdiger verlinkten Bild mal näher angeschaut.

Martin, lass doch das Gitter einfach drin.
das schaut besser und originaler aus als alles, was du da hin basteln kannst.
von innen ´ne Styroporplatte dagegen, damit es dicht ist, von mir aus auch noch GFK-Spachtelmasse,
ein bissl Möbelfolie oder so was drüber und fertig..
MfG usw...^^
Maik

Benutzeravatar
ABurger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 193
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Linke Seitenwand am cc34

Beitrag von ABurger » 26.07.2019 16:34

... sehe das eigentlich auch so:
Die Blende dran alssen und von innen abdichten und b.B. verkleiden.

@ Maik
Apropos Hammerschlag ... mir fiel dafür Trapez nicht ein.
;-)
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Green Arrow
Beiträge: 8
Registriert: 15.06.2007 20:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34; Rapido Confort Matic
Wohnort: Wedel

Re: Linke Seitenwand am cc34

Beitrag von Green Arrow » 26.07.2019 17:58

Hallöchen, ist denn so eine Abdeckung noch zu kriegen? Mit meiner steht es ja nicht so zum Besten. Vielleicht hat ja noch jemand andere Einfälle, mich natürlich eingeschlossen. Wahrscheinlich grübele ich zuviel darüber nach. Wenn man nicht mehr darüber nachdenkt kriegt man meist den Kopf frei und hat Platz für Neues. :ichdoof:

Aber ich beobachte das hier noch ein wenig, Vielleicht kommt doch noch eine Idee.
Sollte ich eine Lösung finden, werde ich euch natürlich unterrichten.
In 3 Wochen geht es erstmal in Urlaub und da werden bestimmt Ideen vom Himmel fallen. :idea:

Schöne Grüße von der Elbe
Martin
Erst mal sehen was sich machen lässt. Dann machen was sich sehen lässt.

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 873
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Linke Seitenwand am cc34

Beitrag von Fuzzy » 26.07.2019 19:07

Wenn es von der Größe her passt: https://www.camping-factory.com/lueftun ... gI0IPD_BwE

Da dann die Winterabdeckung drauf: https://www.camping-factory.com/winterabdeckung-dometic
( beides ist in Beige und dürfte farblich am besten passen)
Dann ist es entweder zu, oder du kannst es trotzdem noch zur Belüftung öffnen.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
teetrinker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 213
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi - Bj. 2012
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Linke Seitenwand am cc34

Beitrag von teetrinker » 02.08.2019 00:18

ABurger hat geschrieben:
24.07.2019 23:30
...Viele Caravaner und Absorber-Kühlschrank-Eigner bauen zur Verbesserung der "lahmen" Konvektion zusätzliche Lüfter ein, was eine erhebliche Verbersserung der Kühlleistung bringt. Selbst die Industrie verbaut schon Zusatzlüfter bzw. liefert Nachrüst-Sets an...
Offtopic:
die Idee hab ich mal aufgegriffen und in die Entlüftung einen alten PC-Lüfter (mit Schalter im Innenraum) eingebaut, weil ich mit der Kühlleistung auch arg unzufrieden war.
bringt augenscheinlich was.
auch mit aufgeschraubtem Fliegengitter ist der Luftzug deutlich spürbar.
echte Erfahrungen dann nach dem Urlaub ab nächstem WE.
ick freu mir so! :hurra:
MfG usw...^^
Maik

Antworten

Zurück zu „Esterel“