Melamin-Geschirr & Hitze

Themen rund um die Camping-Küche - Kochen, Grillen, Kühlen und Gefrieren.
Benutzeravatar
Niels$
Meister-Camper
Meister-Camper
Beiträge: 3476
Registriert: 09.08.2007 22:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford S-Max 2019
Camper/Falter/Zelt: derzeit völlig faltenfrei ;-)
Wohnort: Heikendorf

Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Niels$ »

Moin zusammen,

Ich wusste nicht, dass man Melamin-Geschirr nicht über 60°C benutzen sollte, Ihr? Und auch nicht mit säurehaltigen Lebensmitteln.
War sozusagen eine Zufallserkenntnis bei einem Bericht über Bambus-Geschirr bei NDR Visite

Niels

Hinweise der Verbraucherzentrale
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Benutzeravatar
ABurger
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 779
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira B 1,7 TDCI
Camper/Falter/Zelt: Knaus 420M / Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von ABurger »

Melamin macht impotent, das ist schon seit längerem im Gespräch.
Die männlichen Arbeiter, die das Zeug verarbeiten haben das schmerzlich erfahren müssen.
Die gehen da aber auch täglich mit Mengen um ....

Und im überall angepriesenen Bambus-Geschir, das ja angeblich so nachhaltig und "gesund" sein soll
(und ähnlichemn Formteilen), ist ebenfalls das Melamin enthalten.

Aber mal ernsthaft ... das Hartglaszeugs (wie z.B. Accoroc u.ä.) ist viel schwerer auch nicht,
von daher kommen immer mehr Camper von dem Melamin-Geschirr wieder weg.

Danke aber, so heiß, wie das Thema aufgekocht wird, im wahrsten Sinne des Wortes,
hat doch niemand seine Speisen auf dem Teller liegen.
(Fast) Kein Mensch kann über 45°C heiße Sachen in die Hand nehmen, geschweige in den Mund.
Also bei Eßgeschirr wäre ich da relativ entspannt, Sorgen würde ich mir bei Tee oder Kaffe-Tasen machen.

Ist aber vlt. der gleiche Hype, wie man ihm um das Aluminium-Eß- und Kochgeschirr macht(e).
Wieviel Tonnen an Speisen bzw. Hektoliter an Getränken muß man via Alu-Gedöns zu sich nehmen,
um da in den gesundheitlich bedenklichen Bereich zu kommen?
Vor allem, was tun sich die LEute alles in den Kopf kippen oder stecken im Laufe ihres Lebens,
was auch gesundheitlich bedenklich ist (gespritztes Obst und Gemüse, Alkohol, Nikotin, Medikamente,
Auto- und Fabrikabgase, (Billig-) Lebensmittel, Bakterien und Viren usw., etc. pp.,
ob da ein paar hundertstel Mirkrogramm noch den Bock fett machen,
wage ich zu bezweifeln ...
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Knaus420M / Esterel CC34 / Bj. 1981)
Benutzeravatar
Nordseekrabbe
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 1056
Registriert: 22.02.2006 15:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Astra J Sports Tourer 1.7 CDTI ecoflex (Bj. 2014) (ab 2018), Opel Astra G Caravan 1,7 DTI (Bj. 2001) (2010-2018)
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 32 Bj. 1997 (seit 2016), Esterel CC 29 (der Kleinste Esterel) EZ 1991 (2003-2017)
Wohnort: Meldorf
Kontaktdaten:

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Nordseekrabbe »

Moin moin,

ich habe schon vor längerer Zeit davon gehört, dass Melamin-Geschirr und auch das in Mode gekommene Bambus-Geschirr Hitze nicht besonders gut verträgt bzw. unter Hitze krebserregende Schadstoffe wie Formaldehyd freisetzt. Das hat mich vor drei Jahren veranlasst, mein noch fast neuwertiges Melamin-Geschirr aus dem Wohnwagen rauszuwerfen und durch weißes Geschirr aus gehärtetem Glas von Ikea namens "Oftast" zu ersetzen. Das Gewicht ist zwar etwas höher als beim Melamin-Geschirr, aber da ich kein vollständiges Tafelservice für zwölf Personen mitführe, ist das Mehrgewicht zu vernachlässigen.
ABurger hat geschrieben: 26.07.2022 22:24 Danke aber, so heiß, wie das Thema aufgekocht wird, im wahrsten Sinne des Wortes,
hat doch niemand seine Speisen auf dem Teller liegen.
(Fast) Kein Mensch kann über 45°C heiße Sachen in die Hand nehmen, geschweige in den Mund.
Also bei Eßgeschirr wäre ich da relativ entspannt, Sorgen würde ich mir bei Tee oder Kaffe-Tasen machen.
Was die Hitze angeht, mit der das Geschirr in Berührung kommt, muss ich dir widersprechen. Frisch gekochtes Essen, das auf den Tisch bzw. Teller kommt, hat zwar nicht mehr die 100°C, die es bei der Zubereitung hatte, aber es erreicht mit Sicherheit noch locker Temperaturen zwischen 70° und 90°C. Gleiches gilt für Essen, das gerade vom Grill kommt. Bis es gegessen wird, ist es zwar weiter runtergekühlt, aber die Schadstoffe werden nicht erst beim Verzehr freigesetzt, sondern bei der Berührung mit dem Geschirr.

Natürlich ist am Ende die Dosis des Giftes entscheidend für die Gefährlichkeit. So ist das Risiko für jemanden, der einmal im Jahr ein Wochenende lang Melamin-Geschirr benutzt, vermutlich eher zu vernachlässigen, während es für eine Familie, die drei oder vier Wochen Campingurlaub unter Nutzung von Melamin-Geschirr macht, schon anders aussieht - gerade wenn Kinder dabei sind. Das Argument, dass Menschen auch auf anderen Wegen noch diverse Schadstoffe zu sich nehmen, zählt für mich nicht. Auch diese Schadstoffe kann ich vermeiden, indem ich eben genau kein Billig- und Fertigessen kaufe, nicht rauche, wenig Medikamente nehme etc. Ich habe es zwar nicht gänzlich, aber doch zu einem großen Teil selbst in der Hand, diese Schadstoffe zu meiden.

LG Anne
------------------------------------------
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
(Francis Picabia)
Luzie
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 340
Registriert: 26.05.2015 00:19
Land: Dänemark
Zugfahrzeug: Volvo 945
Camper/Falter/Zelt: Camp Let Safir
Wohnort: Insel Fyn

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Luzie »

Ich habe gestern festgestellt, das so eine tasse keine 3 mal direkt in der tasse aufgebruehten kaffe ausshält :tee: :udo: Trink ich eben wieder mehr :prost2:
Skål og hilsen fra Danmark

Luzie

Bilder werdet ihr von mir nicht sehen! Habe nämlich nicht einmal Abi, wie soll ich denn Bülders hier reinstellen?
Benutzeravatar
ABurger
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 779
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira B 1,7 TDCI
Camper/Falter/Zelt: Knaus 420M / Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von ABurger »

Hallo Anne!
Deine Argumentation werte ich jetzt nicht als Widerspruch zu meinen Aussagen in dem Sinn, sondern eher als Deine eigene Sichtweise.
Keineswegs liegt mir, die Brisanz herunter zu spielen, denke aber, wie schon zuvor geschrieben, man sollte das nüchtern betrachten.

Meine Sichtweise ist wahrscheinlich auch stark von dem getriggert, was ich einerseits nicht nur als meinen Broterwerb sehe,
sondern auch als eine Art Berufung. Bin im klinischen Bereich in einer Abteilung tätig, wo es nicht darum geht, daß die Blümchen
in der richtigen Vase stehen oder zum Frühstück die gewünschte Marmelade gereicht wird, sondern dort, wo es um die Wurst geht.
Unsere Abteilung ist quasi die letzte Instanz vor dem jüngsten Gericht, wenn ich das mal so ausdrücken darf.
Von daher sehe ich in der Tat so ziemlich alles aus oder im täglichen Leben ziemlich abgeklärt und nüchterner, als andere Menschen.

Es ist aus meiner Sicht vollkommen richtig, daß man die Menschen aufklärt und mit Informationen versorgt,
aber dann bitte auch in der richtigen Dosis und so aufbereitet, daß kein Hype entsteht und man das Volk verrückt macht.
Mir persönlich mißfällt sehr oft, wie Schreiberlinge und Moderatoren die Nachrichten und Informationen aufbereiten und verbreiten.
Das führt bei mir nicht selten dazu, daß ich meine, vor dem Empfang (durch Lesen, Hören oder Sehen) der täglichen Nachrichten,
sollte man den Informationsempfängern ein Antidepressivum anbieten ....

Alles im Leben ist eine Frage der Dosis - nicht nur beim Gift. Einen klaren Blick behalten, Relationen abwägen und kritisch bleiben.
Das ist meine Prämisse und ich meine, bisher gut damit gefahren zu sein.
Mein Leben begann mit dem Ziel, zu sterben - da beißt die Maus keinen Faden ab.
Da muß auch niemand meinen, es komme anders - niemand von uns wird sich dieser Entwicklung entziehen können.

Klar, (fast) jede/r unter uns hat die Wahl, wie "gesund" oder "krank" sie/er/es durch die Lebensmühle kommt.
Allerdings erlebe ich tagtäglich, daß da auch noch andere Mächte mitspielen, die niemand beeinflussen kann.
Der sichere Tod steht uns allen bevor und der ist es auch, der sich seine Ursache selbst aussucht.
Dieser Tage meinte ein Patient, daß er nicht drauf klar kommt, jetzt an etwas anderem zu versterben, als an Lungenkrebs,
weil er doch dem gleichen Laster mit der gleichen Inbrust frönte, wie der kettenrauchende Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt.

Heute warnt man vor dem Melamin, gestern war es das Aluminium, täglich ist das CO² im Angebot,
die AKWs bei uns werden abgeschaltet, man verteufelt den Diesel und wir sollen Wasser sparen.
Den lieben langen Tag schürt man Angst und vergißt dabei, daß die Angst unsere Seelen auffrißt.
Genau deswegen meine ich, es muß jeder selbst wissen, was ihm/ihr wichtig/er ist.
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Knaus420M / Esterel CC34 / Bj. 1981)
RainerausRhede
Forums-SupporterIn 2015
Forums-SupporterIn 2015
Beiträge: 124
Registriert: 27.10.2013 18:51
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Teilhol Tangara(2CV)
Camper/Falter/Zelt: Alpenkreuzer Duet/Eribelle 1
Wohnort: Rhede/Ems

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von RainerausRhede »

Moin
Danke für die Melamininfo,hat wohl wirklich noch nicht jeden erreicht!
Wir selber halten es wie Rüdiger,man kann sein Leben so gestalten wie man möchte,der eine vorsichtiger,der nächste nicht so,gegen die ganzen Gifte die uns umgeben,ich denke die Mischung von allem ist das gefährliche,kann man sich sowieso nicht schützen,meine Oma hatte mit 93 noch Angst vor BSE.Ich hab eher Angst vor Lungenkrebs,als LKW Fahrer bin ich 38 Jahre dem Bremsasbest ausgesetzt gewesen+die Abgase meiner Kollegen hab ich mehrere Millionen KM auch eingeatmet,da brauche ich mir von Melamin nicht auch noch verrückt machen lassen!
Gruß,Rainer
Benutzeravatar
Der Racker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 213
Registriert: 04.06.2020 23:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ente 2cv6
Camper/Falter/Zelt: Trigano/Raclet Allegra
Wohnort: Oldenburg i.O.

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Der Racker »

Moin beste Falter und Klapper
wir sollten die Gefahren, die vom Melamin ausgehen ,registrieren ,jedoch nicht in Panik verfallen .

Was ständige Angst aus einem Menschen machen kann ,sehe ich an meinem Schwiegervater.
Der Bedauernswerte hat seit über 30 Jahren furchtbare Angst vor neuen bewaffneten Konflikten , Altersarmut , Nahrungsknappheit ,
"dem Russen " , "dem Taliban " und, und ,und . Diese Liste würde kein Ende nehmen .
Die Folgen sind mannigfaltig .Er stirbt jeden Tag tausend Tode. Ein Resultat seiner Jugenderlebnisse von Flucht ,Vertreibung -Schweigelager ..... Und er will sich nicht helfen lassen. Es ist sein Leben .
Andere Menschen sind tunlichst vor so etwas Grauenvollem durch mein/unser Handeln zu bewahren.

Wir sollten unser Leben nicht mit übersteigerter Angst vergeuden ,sondern es achten und das Schöne daran genießen .
Gefahren denen man etwas entgegensetzen kann , nicht ignorieren ,sondern nötige Gegenmaßnahmen ergreifen .
Dinge ,die man nicht ändern kann ,nicht das Leben bestimmen lassen und hoffentlich sehr weise darüber urteilen ,welche
Einflüsse im Einzelnen bedrohlich sind ,also eine kluge Risikoeinschätzung walten lassen.

In diesem Sinne wünsche ich Allen ein weises ,glückliches Leben .(oftmals sind wohl die Unwissenden glücklicher )
Euer
Andreas
Schietwedder!!!???
DAS BLEIBT NICHT SO !
:hurra:
Slarti
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 165
Registriert: 20.09.2016 17:29
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes GLC
Camper/Falter/Zelt: CT6-1 (ungebremst)
Wohnort: Dresden

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Slarti »

Das eigentliche Problem...
...ist ja nicht das Melanin an sich bzw. dessen Dosis.
Ich sehe eher, dass uns da wieder mal von den Noch-besser-als-Gut-Menschen eine Lösung verkauft wird (Bambusgeschirr statt böses Plastik), die am Ende keine ist. Weil sie eben einen Stoff enthält, der - wenn auch in anderem Sinne als Öl - Schaden anrichten kann/anrichtet. Da hat einfach jemand eine gute Lobbyarbeit geleistet...
So ganz sicher bin ich mir mit dem finalen Ziel der Grünenden Grünlichen nicht - wollen die, dass wir final wieder auf den Bäumen sitzen und Eicheln fressen? Weil das ja nicht geht, dank der Bieber!
:ichdoof:
meine 2cts
Slarti
Benutzeravatar
Der Racker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 213
Registriert: 04.06.2020 23:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ente 2cv6
Camper/Falter/Zelt: Trigano/Raclet Allegra
Wohnort: Oldenburg i.O.

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Der Racker »

Verzeihung !
Ich schoss zu weit übers Ziel hinaus .Weniger Angst ; lieber mehr Klugheit .

Die Meldung ist ja eindeutig . Melamin = nicht gesund .
Jeder Mensch hat einen Verstand ,den er nutzt um Entscheidungen zu fällen . Oft auch zum Wohle anderer Menschen .
So wie es Niels tat . Eine Info an alle .
Macht euch also eure Gedanken und handelt eigenverantwortlich, egal was euch richtig erscheint . Es betrifft in den meisten Fällen nur euch als Einzelperson .
Danke Niels für die kluge Info .
Meine Bambusteller bleiben jedoch in Dienst . Nicht 365 Tage sondern ca. 30 Tage im Jahr . Meistens als Brotteller.
Würde ich sie wegwerfen ,wäre das wohl schädlicher.
Nutzt bitte euren klaren Verstand und trefft eure klugen Entscheidungen .
Danke .
Es grüßt
Andreas
Benutzeravatar
Always21
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 165
Registriert: 22.04.2021 21:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Tourneo connect 2015
Camper/Falter/Zelt: Paradiso Ideale beach 1996 (davor Trigano Randger von 2001, davor Raclet cortina von 1999)
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Always21 »

Danke für die Infos.
Dass Melanin gesundheitsschädlich sein soll, wusste ich, bis Anne mich neulich drauf hinwies, auch nicht.
Allerdings nutze ich mein Geschirr auch selten und bleibe daher vorerst dabei, solange ich noch nutzbare Teller habe.
Was mich viel mehr nervt ist, dass trotz des Versprechens, es sei unzerbrechlich, immer wieder Teller kaputt gehen- einfach während der Fahrt durch die Erschütterungen und nicht durch Fallenlassen o..Ä.

Leider gibt es von dem angesprochenen Ikea-Geschirr nicht alle Teile, die ich brauche- Becher gibt es beispielsweise nicht. Aber da kann man evtl etwas dazu Passendes finden.
Ein Leben ohne Camping ist möglich, aber sinnlos. Darum bin ich wieder dabei.
Gruß aus dem Norden von Sandra
Benutzeravatar
Niels$
Meister-Camper
Meister-Camper
Beiträge: 3476
Registriert: 09.08.2007 22:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford S-Max 2019
Camper/Falter/Zelt: derzeit völlig faltenfrei ;-)
Wohnort: Heikendorf

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Niels$ »

Also bei uns ist von dem Geschirr nie etwas kaputt gegangen. Wir haben jedoch auch immer ein Stück Küchenrolle zwischen jeden Teller gelegt und auch die Becher eingeschlagen.
Und ja, man muss das nicht alles zu genau nehmen, weniger Zucker und Salz bzw. einige Kaffee oder gar alkoholische Getränke weniger haben evtl. mehr positiven Einfluss auf die Gesundheit ;-)
Aber gerade das mit den säurehaltigen Getränken und Speisen fand ich interessant- wir haben immer den O-Saft aus den Bechern getrunken (und leben auch noch).

Niels
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Benutzeravatar
Nordseefan
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 275
Registriert: 01.04.2016 19:55
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Skoda Enyaq IV 80 alternativ iV60
Camper/Falter/Zelt: Cabanon Mercury 2020
Wohnort: Aargau

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Nordseefan »

Hallo Niels

Danke für die Info. Ich meine mich zu erinnern, das dies vor einigen Jahren schon mal in der Presse heftig diskutiert wurde. Seinerzeit wurden Tests mit Instant Kaffe und Essen wärmen in der Mikrowelle gemacht. Also tendenziell Anwendungen mit hohen Temperaturen. Auch wird keiner von uns die bei vielen Campern immer noch beliebten Ravioli oder Tomaten Spaghetti (Säure) tagelang auf dem Teller liegen haben.

Zuhause nutzen viele Frischhaltebeutel, Alufolie (gerne auch auf dem Grill) etc. in Verbindung mit Lebensmittel obwohl hier auch die negativen Seiten bekannt sind.

Unser Weg ist diese Punkte soweit wie möglich zu reduzieren, was zuhause für uns durch Nutzung von Porzellan, Glas, Steingut problemlos möglich ist. Beim Campen zählt bei uns das Gewicht wir benötigen Geschirr für 4 Personen. Zum Beispiel anstatt Plastikbrett ein Holzbrett kein Problem. Bei Geschirr sind wir immer auf der Suche. Bis auf Einweg Pappe ( die auch beschichtet ist) und vor allem aus Umweltgründen nicht eingesetzt wird, sehe ich da keine gute Alternative im Moment. Auch Bambus sehe ich hier nicht als Lösung.

Immerhin fahren wir seit einiger Zeit komplett ohne Verbrennung auch mit Hänger in die Ferien, aber das ist ein separates Thema.

Bleibt gesund und geniesst Eure Ferien und auch der grösste Berg landet irgendwann als Sand im Meer. Will sagen viele kleine Schritte, sind oftmals besser als ein Grosser.
Folkert
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 974
Registriert: 04.12.2011 18:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Doblo
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987 Vaude Opera, de Waard Duinpieper
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Folkert »

Wie Nils wusste ich auch nicht, dass man Melamin-Geschirr nicht über 60°C benutzen sollte. Wir haben 4eckige Kaffeebecher aus Melamin.
Die werden in Zukunft nicht mehr benutzt. Nicht weil sie aus Melamin sind, sondern weil man die Ecken so schlecht sauber bekommt. 2 Fliegen
mit einer Klappe.

Gruß Folkert
Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2022
Forums-SupporterIn 2022
Beiträge: 1123
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2.0 TDI
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let SAFIR Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Munatacker »

Folkert du hast doch 2 ordentliche Kaffeetassen von uns schon bekommen. Auf den meisten Bildern stehen die bei euch auf dem Regal. Darfst du die denn nicht benutzen ❓


Mit freundlichen Grüßen
Jörg
Wenn Ihr mich nicht leiden könnt, dann müßt Ihr eben noch an Euch arbeiten.
Ich bin eigentlich ganz nett und wenn ich Freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Folkert
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 974
Registriert: 04.12.2011 18:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Doblo
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987 Vaude Opera, de Waard Duinpieper
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Melamin-Geschirr & Hitze

Beitrag von Folkert »

Hallo Jörg,

" nein "

Gruß Folkert
Antworten

Zurück zu „Küche“